Erzieher:innen goes to Plastic Pirates!

Plastikverbrauch und Umweltverschmutzung sind Themen, die insbesondere die junge Generation anspricht, wie auch aus den Medien ersichtlich wird (siehe Bewegung "Fridays for Future").

IMG 20210608 WA0107

Wir als zukünftige Erzieher:innen legen mit unserem verantwortungsbewussten Umgang mit Ressourcen den Grundstein für die Gesellschaft der Zukunft. Dafür ist es wichtig, kleine Schritte kennenzulernen, die jeden einzelnen unterstützen können, nachhaltiger zu leben. Denn wir sind eine Gesellschaft, deren Prinzip auf Solidarität beruht: Nicht jeder muss alles machen, aber jeder sollte etwas machen! 

Gemäß diesem Motto haben wir, die Erzieher:innen-Klasse FSS20A der Alice-Salomon-Schule, uns der Aktion „Plastic Pirates“ im Rahmen der Trio-Präsidentschaft im Rat der Europäischen Union angeschlossen.

Gemeinsam sagten wir der Plastikverschmutzung am Rhein in Linz den Kampf an. Dafür teilten wir unsere Klasse in verschiedene Gruppen ein, die sich unterschiedlichen Aufgaben widmeten: Eine Gruppe sammelte Müll, wiederum andere sortierten den gefundenen Müll und kategorisierten diesen: Ob Kronkorken, Glasflaschen, Zigarettenstummel – der gefundene Müll wurde von uns getrennt und ausgewertet. Eine weitere Gruppe von Schüler:innen widmete sich dem treibenden Müll und warf ein Netz im Rhein aus. Dafür kooperierten wir mit der Fährstelle Linz am Rhein/Kripp, um uns aus Sicherheitsgründen Schwimmwesten auszuleihen.

Da das Rheinufer in Linz aufgrund vorheriger Säuberungsaktionen weitestgehend von Müll befreit war, verlegten wir unseren Aktionsradius auf die andere Rheinseite. Dort sammelten und sortierten wir Müll aus drei Müllsäcken. Im Nachgang dokumentieren wir die verschiedenen Arten des gesammelten Mülls. Damit unterstützen wir die Forschung, da die Daten auf einer Online-Karte veröffentlicht werden. Im Foyer können sich Interessenten Fotos und Plakate unserer Säuberungsaktion in den nächsten Wochen anschauen.

Zur Aktion:

Im Rahmen der Trio-Präsidentschaft im Rat der Europäischen Union setzen sich Deutschland, Portugal und Slowenien für saubere Meere, Fließgewässer und gewässernahe Natur ein. Damit einhergehend sind Schulklassen aufgerufen, an einer Citizen-Science-Action teilzunehmen, indem sie Plastikmüll an Ufern sammeln und die verschiedenen Arten des gesammelten Plastikmülls dokumentieren. Dadurch unterstützen sie die Forschung, da die Daten auf einer Online-Karte veröffentlicht werden. Das Projekt läuft vom 1. Mai bis 30. Juni 2021. Das Material kann über die Webseite www.plastic-pirates.eu bezogen werden.

 

Autoren:
Klasse: FSS20A
Lernmodul 14: Regionalspezifisches Modul
Lehrer: Frau Birgit Mecklenburg
Referentinnen: Jasmin Karrenbauer, Sam Sevenich-Steffen, Vivien Schnug, Laura Bockshecker