Aktuelle Termine

Di Dez 18 @08:00 - 02:30PM
Volleyballturnier
Do Dez 20
Weihnachtsferien
Di Jan 15 @14:00 -
Halbjahreszeugniskonferenz

Altenpflege

 

    Certqua Logo  Fachschule für Altenpflege

                                 Schwerpunkt: Altenpflegerin/Altenpfleger

                                 2-jährige, verkürzte Ausbildung

 

Aufnahmeantrag

Der Aufnahmeantrag ist schriftlich auf dem dafür vorgesehenen Formular (auf unserer Homepage www.bbs-linz.de oder bei der Schule erhältlich) an die Schule zu richten.

Anmeldeschluss ist der 1. März des jeweiligen Jahres.

 

Kontakt:

Alice-Salomon-Schule
Berufsbildende Schule Linz - Neuwied
Fachschule für Sozialwesen

Am Gestade 9

53545 Linz/Rhein
Tel.: (0 26 44) 95 28-0
Fax: (0 26 44) 95 28-30
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Unterricht findet am Schulstandort Neuwied statt:

Langendorfer Straße 65
56564 Neuwied
Tel.: (0 26 31) 94 49-0
Fax: (0 26 31) 94 49-170
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

ZukunftsperspektivenAltenpflege

Weiterbildung zur/zum

  • Mentor/in
  • Praxisanleiter/in
  • Hygienefachkraft
  • Wohnbereichsleitung
  • Pflegedienstleitung
  • Einrichtungsleitung
  • Bachelor of Science „Gesundheit & Pflege"

 

Aufnahmevoraussetzungen

  • der Hauptschulabschluss
    und
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung als Altenpflegehelferin / Altenpflegehelfer bzw. Krankenpflegehelferin / Krankenpflegehelfer
    und
  • Nachweis eines Ausbildungsplatzes
    (kann bis Juli des laufenden Jahres nachgereicht werden)
  • Eine Aufnahme in die Fachschule erfolgt nur, wenn bis spätestens 15. Juli des jeweiligen Jahres sowohl ein Ausbildungsvertrag und ein aktuelles Führungszeugnis als auch mindestens eine ärztliche Bescheinigung als Nachweis der gesundheitlichen Eignung der Schule vorliegen.

 

Dauer

  • Vollzeit: 2 Jahre mit integrierter fachpraktischer Ausbildung

Es wird eine Ausbildungsvergütung gezahlt. 

 

Ziel

„Staatlich geprüfte Altenpflegerin /staatlich geprüfter Altenpfleger"

 

Zusatzqualifikation

(bei entsprechendem Leistungsstand)

  • Berechtigung zum Fachhochschulstudium in Rheinland-Pfalz

 

Einsatzmöglichkeiten

  • Altenheime
  • Pflegeheime
  • Altentagesstätten
  • Sozialstationen
  • Krankenhäuser
    u.a.

 

Prüfungen

  • Die Abschlussprüfung zur Altenpflegerin / zum Altenpfleger erfolgt in schriftlicher, praktischer und mündlicher Form

 

Der Unterricht in der Fachschule für Altenpflege umfasst folgende Lernmodule:

  • In den Beruf Altenpflege eintreten
  • Alte Menschen personen- und situationsbezogen pflegen
  • Dementiell erkrankte und gerontopsychiatrisch veränderte alte Menschen pflegen
  • Anleiten, beraten und Gespräche führen
  • Alte Menschen bei der Lebensgestaltung unterstützen
  • Pflege alter Menschen planen, durchführen, dokumentieren und evaluieren
  • Bei der medizinischen Diagnostik und Therapie mitwirken
  • Anthropologisch-soziale Aspekte altenpflegerischen Handelns in religiöser Perspektive erschließen
  • lnstitutionelle und rechtliche Rahmenbedingungen beim altenpflegerischen Handeln berücksichtigen
  • An qualitätssichernden Maßnahmen in der Altenpflege mitwirken
  • Mit Krisen und schwierigen Situationen umgehen
  • Theoretische Grundlagen in das altenpflegerische Handeln einbeziehen
  • Lebenswelten und soziale Netzwerke alter Menschen beim altenpflegerischen Handeln berücksichtigen
  • Alte Menschen bei der Wohnraum- und Wohnumfeldgestaltung unterstützen
  • Alte Menschen bei der Tagesgestaltung und bei selbstorganisierten Aktivitäten unterstützen
  • Die eigene Gesundheit fördern
  • Berufliches Selbstverständnis entwickeln
  • Regionalspezifisches Lernmodul