Beitragsseiten

 

Organisationsform:  

Jahrgangsstufe 11 (Einführungsphase)

In der gesamten Jahrgangsstufe 11 findet das Lernen im Klassenverband statt.

Hier werden die Schülerinnen und Schüler, die aus den unterschiedlichen Schularten

zum beruflichen Gymnasium kommen, u. a. mit dem System der Oberstufe vertraut

gemacht; daneben wird eine Angleichung der Voraussetzungen ermöglicht.   

Am Ende der Jahrgangsstufe 11 erfolgt eine Versetzung in die Jahrgangsstufe 12

gemäß den Bestimmungen des § 54 Abs. 4 der Schulordnung für die öffentlichen

berufsbildenden Schulen.

Jahrgangsstufen 12 und 13 (Qualifikationsphase)

Während der zweijährigen Qualifikationsphase erwerben die Schülerinnen und

Schüler die Voraussetzungen für die Zulassung zur Abiturprüfung; der Unterricht

findet im Kurssystem statt, wobei nach Leistungsfächern und Grundfächern

differenziert wird, die gemäß der Fächerkombinationstafeln ausgewählt werden.   

  

Fremdsprachen

Es müssen mindestens „ausreichende" Kenntnisse in der ersten Fremdsprache

vorhanden sein; der Unterricht in der zweiten Fremdsprache setzt keine

Vorkenntnisse voraus. (In der Einführungsphase werden zwei Fremdsprachen

unterrichtet, in der Qualifikationsphase ist die erste Fremdsprache entweder

Leistungsfach oder Grundfach, die zweite Fremdsprache ist stets Grundfach.)
 

Fächer der schriftlichen Abiturprüfung

Jeweils drei Leistungsfächer, die sich aus der gewählten Leistungsfachkombination

ab Jahrgangsstufe 12 ergeben. Dabei können folgende Leistungsfächer schriftliche

Prüfungsfächer sein: 

Gesundheit, Pädagogik und Psychologie, Biologie, Chemie, Mathematik, Englisch,

Deutsch und Informationsverarbeitung. 

  

Wichtige Lerninhalte der berufsbezogenen Leistungsfächer:

 Gesundheit

 Anatomie, Physiologie, Chemie, Gesundheitsförderung, Systeme der

 Gesundheitssicherung, und -versorgung, Prävention von

 Gesundheitsbeeinträchtigungen, Umwelteinflüsse,

 Therapiemöglichkeiten

 Psychologie

 Psychobiologie, Allgemeine Psychologie, Entwicklungs- und

 Persönlichkeitspsychologie, Sozialpsychologie, Klinische

 Psychologie

 Pädagogik

 Anthropologie, Entwicklung und Sozialisation, Erzieherische

 Handlungsfelder, Pädagogische Institutionen, Ökologische und

 ökonomische Rahmenbedingungen pädagogischer Arbeit, Alternative

 Pädagogiken