Aktuelle Fremdsprachenassistenten und Referendare

stellen sich und ihre Arbeit vor

Priscilla Nheu (Spanien) stellt sich und ihre Ziele vor ...

IMG 20200528 WA0029 2

MEINE  AUSBILDUNG  und meine Schwerpunkte

Hallo zusammen!

Mein Name ist Priscilla Nheu, ich bin 24 Jahre alt und ich arbeite dieses Schuljahr 2021/2022 an der ASS als Fremdsprachenassistentin. Ich komme aus Zaragoza, einer großen Stadt im Norden von Spanien. Nördlicher davon, in Vitoria-Gasteiz (Baskenland), habe ich Germanistik studiert. Meine Geschichte mit der deutschen Sprache fing aber vor 12 Jahren an: In meinem öffentlichen Gymnasium wurde Deutsch als Fremdsprache angeboten, wobei man nicht nur Deutsch als Fach hatte, sondern auch ein Fach auf Deutsch (bspw. Biologie, Ethik). Während alldieser Jahren habe ich entdeckt, dass mir Sprachen, und vor allem, Deutsch, Spaß machen. Es ist noch zu betonen, dass wir, im Gymnasium, sogar ein Paar Austausche in Bremen und in Göttingen gemacht haben, was mich näher an der deutschen Kultur gebracht hat. Diese Erfahrungen waren für mich wirklich entscheidend.

An der ASS bin ich sowohl in Spanischkurse als auch in DaZ Gruppen tätig. An der Ludwig Erhard Schule bin ich auch bei einer anderen Spanischkurse eingesetzt. Meine Aufgaben bestehen darin, die Unterrichtsstunden zu unterstützen, indem ich Sprachspiele vorbereite, den SchülerInnen mit der Mündlichkeit und Kultur meiner Muttersprache helfe, oder ein bisschen Grammatik erläutere. Bisher ist meine Erfahrung sehr positiv gewesen: Ich lerne jeden Tag etwas Neues und ich finde diese Tätigkeit sehr erfreulich und wohltuend.

¡Hola a todos!

Me llamo Priscilla Nheu, tengo 24 años y voy a trabajar este curso 2021/2022 en el colegio Alice Salomon como asistente de idiomas. Yo soy de Zaragoza, una gran ciudad del norte de España. Más al norte, en Vitoria-Gasteiz, País Vasco, estudié Filología Alemana. Mi historia con el alemán comenzó, sin embargo, hace 12 años: En mi instituto público ofertaban alemán como lengua extranjera; no sólo teníamos alemán como asignatura sino también una asignatura en alemán (por ejemplo biología o ética). Durante todos estos años descubrí que los idiomas me divierten, sobre todo el alemán. He de remarcar que hicimos un par de intercambios con el instituto en Bremen y en Göttingen, cosa que me acercó a la cultura alemana. Estas experiencias fueron realmente decisivas para mí.

En la ASS trabajo tanto en cursos de español como en grupos de alemán como lengua extranjera. También tengo asignado otro curso de español en el colegio Ludwig Erhard. Mi trabajo consiste en apoyar las clases, ya sea preparando juegos para aprender idiomas, ayudando a los estudiantes con la oralidad y la cultura de mi lengua materna o explicando un poco de gramática. Hasta ahora mi experiencia ha sido muy positiva: Todos los días aprendo algo nuevo y me parece que esta actividad es muy gratificante.

 

- Infos zur Wochenplanarbeit (von Anne Gasper)

 

Maximilian Beck (Referendar) stellt sich vor...

 

Bild Beck